Logo Consigliere Internazionale
Frankfurter Finanzmarkt Informationsportal

US-Handelsbilanz

Anzeige |link.alt|

07.02.2024

US-Handelsbilanz: Defizit steigt im Dezember
Die US-Handelsbilanz – der Unterschied zwischen Exporten und Importen – stieg im Dezember auf ein Defizit von 62,2 Milliarden Dollar, wie das Handelsministerium in Washington am 7. Februar bekannt gab. Es ist um 0,3 Milliarden Dollar höher als im Vormonat.

Im Gesamtjahr 2023 sank das Defizit um 18,7 Prozent auf 773,4 Milliarden Dollar, im Vergleich mit 2022. Höhere Exporte und stark rückläufige Importe waren dafür verantwortlich.

In den USA ist die negative Handelsbilanz andauernd. Finanziert wird dies über die US-Kapitalmärkte, die bei ausländischen Investoren*innen sehr beliebt sind. Die Kapitalmärkte in den USA gelten als sicher, da bei Bedarf die weltweit tonangebende US-Notenbank (Fed) unterstützend eingreifen kann. Zudem ist die Fed Herrin über die Weltleitwährung US-Dollar.
Von Stefan Wozabal

Anzeige Finanzieren Sie sich Ihre Träume mit dem SKG Bank Online RatenKredit zu günstigen Konditionen.
Hier unverbindlich beantragen.