Logo Consigliere Internazionale
Frankfurter Finanzmarkt Informationsportal

Erzeugerpreise Eurozone

Anzeige |link.alt|

05.02.2024
Eurozone: Herstellerpreise sinken weiter
In der Eurozone sind die Preise im Jahresvergleich, die Erzeuger für ihre Produkte bekommen, im Dezember um 10,6 Prozent gesunken, wie die Statistikbehörde Eurostat am 5. Februar in Luxemburg bekannt gab. Das ist der achte Rückgang in Folge.

Im Vergleich zum jeweiligen Vormonat sanken die Preise im Dezember um 0,8 Prozent nach 0,3 Prozent im November. In den drei Monaten zuvor sind sie jedoch gestiegen:
Oktober: +0,2 Prozent | September: +0,5 Prozent | August: +0,7 Prozent

 

Im Gesamtjahr 2023 sanken die Erzeugerpreise im Euroraum um durchschnittlich 3,2 Prozent im Vergleich zu 2022.

Die Herstellerpreise beeinflussen mit einer zeitlichen Verzögerung die gesamte Inflation.
Von Stefan Wozabal

Anzeige Finanzieren Sie sich Ihre Träume mit dem SKG Bank Online RatenKredit zu günstigen Konditionen.
Hier unverbindlich beantragen.